Winterturnier

Frühlingsturnier

Und wenn die SKWler so weitermachen, wird es bald ein Ganzjahresturnier. Es war klar, daß ein Rundenturnier mit 14 Leuten eng werden würde (aber seien wir doch ehrlich, es sind immer die gleichen Spezis, die eine Partie nach der anderen verschieben) - nur ergab eine Nachfrage auf dem Internet, daß bei einem Schweizer-System-Turnier mit 14 Teilnehmern und 9 Runden in der letzten Runde es mit der Wahrscheinlichkeit von ca. 0.1% eine Paarungskatastrophe geben würde, also bei SKW-Verhältnissen mit Sicherheit. Von den Ungerechtigkeiten, die automatisch auftreten müßten, ganz zu schweigen.
Die Nachholrunden werden auf den 6. und 13. Januar gelegt, und da hinter Platz 1 noch einiges passieren kann, lohnt sich auch eine Tabelle nicht so. Fest steht bisher nur, daß HR endlich mal wieder Klubmeister ist (mit vermutlichen 13/13 - wenigstens, sofern seine letzte noch ausstehende Partie gegen den Schachwart von diesem nicht mit -5 Punkten gewertet wird), nachdem Sven Wobbe abgewandert ist, Ibo Dag nicht mehr und Sasa Hasovic noch nicht wieder mitmacht. Der Rest wehrte sich aber auch nicht zu knapp:

Weiß: Reddmann . . . . . Schwarz: Klose
1.d4 d6 2.e4 Sf6 3.Sc3 e5 4.Sf3 Sbd7 5.Lc4 h6 6.a4 a5 7.0-0 Le7 8.h3 0-0 9.Le3 Sh7 10.Dd2 exd4 11.Sxd4 Se5 12.La2 (War 12.Lb3 besser?) 12....Sc6 13.Sdb5 Sb4 14.Lc4 Le6 15.Le2 Lf6 16.Tad1 Sg5 17.f4 Sh7 (17....Lxc3 ist eine Falle: Nach 18.bxc3 Sxe4 19.Dd4 Sg3 ist Weiß angemeiert. Aber das einfache 18.Sxc3 reicht.) 18.Lf3 Lc4 19.Tf2 (Richtig 19.Le2, aber wer gibt schon zu, Quatsch gespielt zu haben? HR träumt vom Angriff auf der g-Linie und verkalkuliert sich wie üblich.) 19....Lh4 20.g3 Lxg3 21.Tg2 Dh4 22.Sxc7 Tac8 23.Dxd6 Sxc2 (Das ist ein verfrühtes Weihnachsgeschenk. Da Weiß auch nach diesem Einsteller nur mit knappster Not überlebt, dürfte 23....Td8 wohl zum Gewinn reichen. Die Varianten sind im wesentlichen die gleichen wie in der Partie - mit einer Mehrfigur.) 24.Txc2 Dxh3 25.Tg2 Tcd8 26.Dxd8 Txd8 27.Txd8+ Sf8 28.Le2 (Anders ging es nicht, da in allen Varianten ein häßliches Zwischenmatt auf f1 in der Luft hing.) 28....Lh2+ 29.Txh2 Dxe3+ 30.Tf2 Lxe2 (Und damit ist die Sache erledigt, nach 30....Dg3+ hat Schwarz Dauerschach bzw. Weiß müßte schon stark “spucken”, um herauszukommen.) 31.Sxe2 Dxe4 32.Sd5 f6 33.Sec3 De1+ 34.Kg2 De6 35.f5 Da6 (35....De5 36.Te2 - schon isse weg) 36.Te2 Dc4 37.Te4 Db3 38.Tee8 Dxb2+ 39.Kf3 Kh7 40.Txf8 aufgegeben

Weiß: Schreier . . . . . Schwarz: Reddmann
1.e4 c5 2.Sf3 d6 3.d4 cxd4 4.Sxd4 Sf6 5.Sc3 a6 6.Le3 Sg4 7.Lg5 h6 8.Lh4 g5 9.Lg3 Sc6 10.Le2 Sge5 11.Sd5 Lg7 12.c3 (Eingestellt oder geopft?) 12....Sxd4 13.cxd4 Sc6 14.0-0 Lxd4 15.Dc2 Le6 16.Lh5 Tc8 17.Td1 Kf8 18.Dd2 Kg7 19.Kh1 f6 20.f4 Th7 (Langsam wird es mulmig, und 20...gxf4 21.Lxf4 Le5 kann sich Schwarz kaum leisten.) 21.Tf3 Kh8 22.Td3 La7 23.e5 Lf5 (HR findet den einzigen Weg, noch zu zaubern. Weiß sollte vielleicht versuchen, die Qualität zu opfern, z.B. 24.exf6 Lxd3 25.fxe7.) 24.Tb3 dxe5 25.fxe5 Sd4 26.Se3 (26.Txb7 Dxd5 27.Txa7 Tc2 käme HR gerade recht, obwohl natürlich immer noch 28.Lf3 geht) 26....e6 27.Sxf5 exf5 28.De1 (Erst De1 war viel stärker.) 28....Te7 29.Tbd3 f4 30.Lf2 fxe5 31.De4 Df8 32.Te1 Tcc7 (So, erstmal alles gedeckt. Weiß, in arger Zeitnot, macht Nullzüge.) 33.h3 Df6 34.Lg1 Kg7 35.Kh2 b5 36.Kh1 Sf5 37.Da8 Ld4 38.Ld1 Df8? 39.Dxf8+? (Und wieder hat HR mitgeblitzt. a6 war schlicht über.) 39....Kxf8 40.Lb3 Lxg1 41.Kxg1 Sd4 (Der Qualm hat sich verzogen, das

13


Seite 12 INSELSCHACH 104 Seite 14