MCG
Im guten alten MCG

Anfang Dezember ging es dann gegen Diogenes. Hier mussten wir unmittelbar vor Spielbeginn zwei schwere Rückschläge hinnehmen. Zum einen erkrankte Habib, der sich allerdings fristgerecht abmeldete (sehr löblich) und zum anderen tauchte Berdan nicht auf, ohne sich bei irgendwem zu melden oder erreichbar zu sein (kennt jemand den Heuler aus Harry Potter, den Ron im zweiten Teil von seiner Mutter bekommt?), so dass wir direkt ein Brett kampflos verloren. Trotzdem konnten wir uns nach zähem Ringen mit 5-3 durchsetzen. Mein Plan, anders als nach Bergstedt früh zuhause zu sein, Diogenes ist ja nicht so weit, ging gehörig nach hinten los: Alex, Carina und ich spielten noch bis kurz vor 22 Uhr Tandem mit unseren Gastgebern. Mit zwei Siegen dürften wir uns nun erstmal oben festgebissen haben, trotzdem wird jede Spur von Optimismus und Aufstiegsträumen in der Mannschaft radikal unterdrückt. Ich erinnere an dieser Stelle an die letzte Saison, wo wir am ersten Spieltag mit 6-2 gegen Diogenes gewannen, uns schon als sichere Aufsteiger wähnten und am Ende im unteren Mittelfeld landeten. Das bisherige Abschneiden der SKWler war übrigens auch sehr zufriedendstellend: Alex 2/2, Habib 1/1, Ali 2/2, Rene 1/2 und Maxi 0/2, wobei letzteres nicht ansatzweise seine Leistung in den Partien wiederspiegelt, dort stand er meistens nämlich gut bis besser. Das Wunder der Saison ist allerdings jetzt schon Ali, der es geschafft hat, zwei Partien zu spielen, ohne dass eine davon Patt endete. Für alle Beteiligten ein unvorstellbares und unbekanntes Szenario. Wir bleiben natürlich an der Sache dran, auch wenn ich fürchte, dass ich bald zum DNA- und Dopingtest bitten muss.

RL

Bonusfoto: Mehr Bergstedt

Jugendmeisterschaft

Öko

Die Jugendmeisterschaft bestand aus der Partie Ali-Alex 0-1. So werden wertvolle Ressourcen geschont und Alex ist neuer Jugendmeister. Ja, das geht öfter so schnell beim SKW...

HR

9


Seite 8 INSELSCHACH 157 Seite 10